Eine Nacht unter freiem Himmel

Kehre dem Alltag den Rücken

Unter freiem Himmel schlafen, über offenem Feuer kochen und nur mit dem Nötigsten in der Natur unterwegs sein.
Sehnst du dich nach einer Auszeit?
Komm mit auf meine zweitägige RucksackAuszeit durch den Rittnertwald bei Karlsruhe. Abgeschieden von der hektischen Außenwelt wandern wir durch den Wald und verweilen bei alten Mammutbäumen.
Auf dem Weg zu dir und deiner Entspannung unterstützen dich kurze Meditationen, Atemübungen und Naturerlebnisse. Dafür brauchst du keine Vorkenntnisse.
Genieße Zeit für dich und den Austausch in einer kleinen Frauengruppe. Erlebe die Natur hautnah am Tag und in der Nacht. Verlasse Gewohntes und kehre mit neuen Erkenntnissen wieder nach Hause zurück.
Den Ablauf der Tour findest du am Ende der Seite unter "Häufige Fragen".


Freue Dich auf …

… die Persönlichkeit der Mammutbäume

Mit einer Naturmeditation verbindest du dich mit einem Mammutbaum. Spürst bewusst die Kraft, Ausdauer und Gelassenheit der "Könige des Waldes".

… die Magie eines Lagerfeuers

Am Lagerfeuer kommst du schnell zur Ruhe. Vieles wird einfach und klar. Übergib dem Feuer was du nicht mehr mit in deinen Alltag nehmen möchtest.



... kochen unter freiem Himmel

Lagerfeuertee, Pfannenessen, Fladenbrötchen und dampfender Kaffee. Genieße die Einfachheit mit allen Sinnen.

… ein Mitbringsel aus dem Wald

Stelle aus Naturmaterialien ein Waldspray her. Damit du dich zuhause jederzeit wieder mit deiner Auszeit im Wald verbinden kannst.

Auf einen Blick

Start

08.06.24 14:00 Uhr

Ende

09.06.24 12:00 Uhr

Ort

Rittnertwald Karlsruhe

Preis

185,-

Wie funktioniert die Buchung?

Buche über das Formular oder per E-Mail.
Anmeldeschluss ist der 26. 05. 2024
Nach Eingang deiner Zahlung bist du angemeldet.
Wir treffen uns zur Tour. Ich freue mich auf dich.

Buche deine Auszeit - eine Nacht unter freiem Himmel

Jetzt buchen

Stimmen aus der Natur

Das sagen Teilnehmerinnen meiner RucksackAuszeit
Stefanie
"Liebe Petra, danke nochmal für alles und deine Inspirationen, Erlebnisse, wie der Ein- und Austritt aus dem Wald, die Gedanken an Bäume zu hängen oder einen Rahmen auf den Waldboden zu legen und die Schönheit im Detail zu sehen, werden immer in meiner Erinnerung bleiben. Das waren intensive und spürbare Momente der Erleichterung und ein Ankommen im Jetzt. Mit deinen vielfältigen und kreativen Ideen sind die zwei Stunden schnell (fast zu schnell) vergangen und heim gegangen bin ich mit einem Gefühl der Zufriedenheit und im Vertrauen, dass der Wald immer für mich da ist, weil ich ihn immer aufsuchen kann. Überzeugt hat mich deine authentische Art, dein Mitgefühl, und die Entspanntheit, in der wir einfache alltagstaugliche Übungen gefunden haben, um uns mit dem Wald zu verbinden. Ich hatte zu Beginn Zweifel, ob es sich für mich lohnt, da ich schon für mich alleine oft im Wald bin zum Wandern und Radfahren. Doch es war eine neue Erfahrung, in voller Achtsamkeit mit allen Sinnen die Natur zu spüren und dort anzukommen, sich leiten lassen, anstatt immer unterwegs zu sein. Ich habe deine Kurse auch bereits weiterempfohlen. Ich denke, es fällt vielen schwer sich konsequent für die Wald-Entspannung Zeit zu nehmen und es als Auszeit in den Alltag einzubauen. Doch du hast mir gezeigt, dass es sich wirklich lohnt."
Bettina
"Nach unserer Achtsamkeitszeit im Wald fühle ich mich wieder auf meine Schienen zurückgesetzt, wenn ich vorher im Alltag entgleist bin."
Tochter von Carina
"Mama, wann gehst du wieder einen Baum umarmen? Danach bist du immer so entspannt."
Andrea
"Unser Waldbad war wirklich eine ganz tolle Erfahrung, bei der ich sehr viel Kraft und neue Energie schöpfen konnte. Ich habe das Gefühl, es wirkt noch immer nach und habe mir auf jeden Fall fest vorgenommen, dies auch öfters zu tun."

Häufige Fragen

  • Wie läuft die Zweitagestour ab?

    Den genauen Ausgangspunkt bekommst du nach deiner Anmeldung. Wir wandern 8 bis 10 km in normalem Tempo auf befestigten Wegen durch den Rittnertwald. Den Abend und die Nacht verbringen wir auf einem großen Gartengrundstück in der Nähe des Waldes. Dort stellen wir mit unseren Mitbringsel aus dem Wald ein Waldspray her. Abends entfachen wir ein Lagerfeuer, kochen ein leckeres vegetarisches Pfannenessen und lassen den Abend gemütlich ausklingen. Mit Isomatte und Schlafsack übernachten wir unter freiem Himmel. Gerne auch in einem Zelt wenn du dich so wohler fühlst. Am nächsten Morgen bereiten wir ein Frühstück über dem Feuer zu. Dann wandern wir wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück. Während der zwei Tage erlebst du Einfachheit, Wahrnehmungsübungen und Naturerfahrungen, Zeit in Stille, in Gemeinschaft und ganz für dich.

  • Wie fit muss ich sein?

    Du solltest in der Lage sein mit deinem Rucksack zehn Kilometer in gemütlichem Tempo mit leichtem auf und ab zu wandern. Die Wege sind gut zu begehen. Grundkondition ist Voraussetzung.

  • Was muss ich mitbringen?

    Dem Wetter angepasste Kleidung, gutes Schuhwerk, Sitzunterlage, Kopfbedeckung, Sonnenschutz, Insekten-Zeckenschutz. Kleinen Snack für Zwischendurch, Wasserflasche und genügend Trinkwasser (1,5 bis 2 Liter). Zur Übernachtung: Stirn- oder Taschenlampe, Isomatte, Schlafsack, wenn du magst Zelt oder Tarp, die nötigsten Kosmetikartikel, Wechselkleidung.

  • Wenn ich keine Übernachtungsausrüstung habe?

    Gegen einen Aufpreis kann ich dir eine Isomatte, Schlafsack und Zelt ausleihen.

  • Gibt es sanitäre Anlagen?

    Nein, es gibt Wasser und einen Komposttoilette

  • Was ist bei schlechtem Wetter?

    Bei angekündigtem Dauerregen oder einer Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes verschiebe ich den Kurs und biete einen Nachholtermin an. In diesem Fall melde ich mich einen Tag vorher per E-Mail oder rufe dich an. Falls sich kein Folgetermin finden lässt, überweise ich dir die Kursgebühr zurück.

  • Wie ist das mit den Zecken?

    Je nach Gebiet und Jahreszeit gibt es mehr oder weniger Zecken. Lange Kleidung und feste Schuhe sind hilfreich. Wenn du heimkommst, suche dein Körper nach Zecken ab. Nimm eine wohltuende, achtsame Dusche und erweitere so gleichzeitig deine Zeit für dich. Hat sich eine Zecke festgesetzt, entferne sie so schnell wie möglich mit einer Zeckenzange. Diese gibt es in der Apotheke zu kaufen. Desinfiziere die Einstichstelle. Sollte sich der Zeckenbiss auffällig röten, gehe zum Arzt.

  • Kann ich meinen Hund mitbringen?

    Ich weiß, wie schwer es fällt, unseren Hund zu Hause zu lassen. Vor allem, wenn wir in die Natur gehen. Für diese Tour ist es nicht möglich, deinen Hund mitzubringen. Es geht um eine RucksackAuszeit für dich und die anderen Teilnehmerinnen mit möglichst wenig Ablenkung. Nur so kannst du dich ganz auf dich, die Bäume und den Wald einlassen.

Buche deine Auszeit - eine Nacht unter freiem Himmel

Jetzt buchen